header logo

Cala Pi

Cala Pi ist eine ruhige Ortschaft im Süden von Mallorca, die besonders durch ihren Strand bekannt ist. Eine schroffe Küstenlandschaft umgibt den Ort. In der Siedlung Cala Pi befinden sich hauptsächlich Wohnhäuser, Ferienhäuser und Villen. Bis auf wenige Restaurants und Einkaufmöglichkeiten gibt es wenig Infrastruktur. Mehr Auswahl an Geschäften bietet der nur 12 km entfernte Ort Llucmajor. Cala Pi zählt nicht mehr als 550 Bewohner; meist internationaler Herkunft. Östlich befinden sich die luxuriösen Wohnsiedlungen Vallgornera und Vallgornera Nou., in welcher meist weiße Villen mit schönen Gärten und farbenfrohe Wohnanlagen beeindrucken. Der Strand von Cala Pi ist aufgrund seines klaren und seinem türkisfarbenen Wassers und der geschützten Lage im Sommer gut besucht. Auch Boote legen gerne vor der Bucht Anker. In der Bucht steht noch ein mittelalterlicher Wachturm, der zum Schutze vor Piraten diente. An der Küste rund um Cala Pi befinden sich zahlreiche Höhlen, die es zu besichtigen lohnt. Die längste Höhle der Balearen, die „Covas des Pas de Vallgornera“, befindet sich in Cala Pi. Die umliegende Landschaft eignet sich gut für Wanderungen. Wanderwege entlang der Küste bieten spektakuläre Ausblicke auf das Meer. Vor Cala Pi liegt die Insel Cabrera. Sie steht unter Naturschutz und wird von seltenen Tierarten bewohnt. Die Insel steht unter Naturschutz. Besichtigungen werden via Boot angeboten. Eine der schönsten Grotten der Balearen befindet sich zudem bei Cabrera. Das Wasser der „Cova Blava“ leuchtet unwirklich tiefblau. 15 km östlich von Cala Pi liegt der Yachthafen S´Estanyol. Einige Kilometer daneben befindet sich die kleine Ortschaft Sa Rapita mit ihrem karibischen Strand Es Trenc. Ca. 15 Kilometer entfernt, befindet sich der Yachthafen S’Estanyol. Nicht weit von Cala Pi entfernt, haben sich die zwei Golfplätze „Golf Son Antem“ und „Golf de Maioris“ niedergelassen. Die 18-Loch- Spielbahnen von „Golf Maioris" und Golf Son Antem lassen die Herzen anspruchsvoller Golfspieler schneller schlagen. Fazit: Cala Pi ist ein Refugium für Ruhesuchende, Natur- und Sportfreunde, die den Blick lieber über die Weite des Meeres schweifen lassen, als sich inmitten von Trubel wiederzufinden. Mit dem Auto sind die umliegenden Ortschaften als auch Palma de Mallorca schnell zu erreichen.