Villen in Costa de la Calma

Villen in Costa de la Calma

Mediterrane Villa mit viel Komfort und moderner Einrichtung in ruhiger, strandnaher Lage im Grünen in Costa de la Calma im Südwesten Mallorcas. Die drei Terrassen des Hauses bieten Erholung pur und der große, private Swimming-Pool sorgt jederzeit für erfrischende Abkühlung. Das Haus verfügt ferner über eine Sauna. Der nächste Sandstrand sowie Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich nur etwa 1000m entfernt. Villa Mallorca Südwest

Cala Pi - Der Weg in eine romantische Bucht

Luxusvilla in Cala Pi - Ref. 2004
Terrasse der Villa mit Sonnenliegen und Sitzgruppe sowie Swimming-Pool und Meerblick
Es Trenc
Strand Es Trenc mit Badenden, Sonnenschirmen und türkisfarbenem Wasser

 

Mit meiner besten Freundin machte ich mich kürzlich auf nach Mallorca. Auf einen großen Touristenandrang hatten wir jedoch keine Lust, vielmehr war uns nach einem eher ruhigen Aufenthalt am Strand.

 

Zuvor hörten wir vom ultimativen Strandtipp Es Trenc. Dort solle es sehr schön sein und nicht nur klares, tiefblaues Wasser sollte es dort geben, sondern auch romantische Buchten, die zum Staunen und Verweilen einladen. Die Beschreibungen, die wir über die Bucht Cala Pi und den nahegelegenen Strand Es Trenc hörten und im Internet lasen, ließen uns nicht lange überlegen. Wir waren beide so begeistert, dass wir kurzerhand einen Last Minute Trip in die beeindruckende Region buchten.

 

Unser Weg nach Cala Pi

Um zur Bucht Cala Pi zu gelangen, mussten wir von unserer gemieteten Luxusvilla auf Mallorca einer langen Straße folgen. Der Weg war zwar nicht spektakulär, jedoch führte er an herrlicher Natur vorbei. An uns zogen nicht nur Schafe, sondern auch grüne Heidewiesen vorüber. Auch das eine oder andere Getreidefeld säumte unseren Weg. Links und rechts der Straße gab es zahlreiche Zäune und niedrige Mauern, die den ländlichen Charakter verdeutlichten und wirklich überall zu sehen waren. Der Ort Cala Pi selbst ist sehr klein und beschaulich. Vom großen Touristenrummel ist hier in der Regel weit und breit nichts zu sehen. In Cala Pi angekommen, trafen wir uns mit unserer netten Kontaktperson und fuhren mit ihr zusammen zu unserer gemieteten Villa, die unsere Erwartungen noch übertraf: Direkt am Meer gelegen und mit sagenhafter Aussicht sowie eigenem, großen Swimming-Pool und Jacuzzi! Ein Traum!

 

Der erste Abend am Strand Cala Pi

Da es in Cala Pi so beschaulich ist, machten wir uns gleich am ersten Abend auf zum gleichnamigen Strand des Ortes. Eigentlich handelt es sich beim Strand um eine romantische Bucht. Zu erreichen ist diese über zahlreiche Treppen, die vom Ort hinab führen. Unten angekommen trafen wir auf kleine Bootshäuser. Diese verliehen der Bucht ihren ganz eigenen Charme und sind ganz besonders sehenswert.

 

Es Trenc darf nicht fehlen

Auch wenn uns die Bucht von Cala Pi mit ihren süßen Bootshäusern wirklich beeindruckte, wollten wir schon am Morgen des zweiten Tages auf zum Strand von Es Trenc. Dieser ist in der ganzen Welt berühmt, also mussten wir ihn sehen. Als wir dort ankamen, eröffnete sich uns ein traumhafter Blick, der uns wohl nie wieder loslassen wird. Die Farbe des Wassers war es, die mich und meine Freundin nicht mehr losließ. Türkis bis blau, einfach zauberhaft. Der Strand von Es Trenc sieht aus, als wäre er dahin gemalt, wie ein Stückchen unberührte Natur. Um den eigentlichen Zugang zum Strand zu erreichen, mussten wir jedoch noch etwas weiter. Wir waren schon gespannt, ob das Wasser am direkten Zugang genauso schön blau aussah. Unser Weg führte uns vorbei an Salzhalden und hier hatten schon die Römer ihrer Zeit Salz gewonnen.

 

Flora und Fauna sind einen Besuch Wert

In Es Trenc nahe bei den Salztümpeln unternahmen wir einen Spaziergang, der uns viele schöne Eindrücke verschafft hat. Neben den kleinen Bächen stießen wir auf Tiere und Pflanzen, die sich dort angesiedelt hatten. Salzkrebse und andere Kleinlebewesen standen uns gern Modell für die unvergesslichen Urlaubsfotos. Natürlich gingen wir zu guter Letzt in Es Trenc noch baden. Auch dort war das Wasser viel schöner als erwartet. Wir haben noch nicht alles von dieser beeindruckenden Region um Cala Pi und Es Trenc gesehen. Vielleicht wollen wir es einfach nur noch mal erleben. Die nächste Reise nach Mallorca wird also schon kräftig von uns beiden geplant.