Villen in Costa de la Calma

Villen in Costa de la Calma

Mediterrane Villa mit viel Komfort und moderner Einrichtung in ruhiger, strandnaher Lage im Grünen in Costa de la Calma im Südwesten Mallorcas. Die drei Terrassen des Hauses bieten Erholung pur und der große, private Swimming-Pool sorgt jederzeit für erfrischende Abkühlung. Das Haus verfügt ferner über eine Sauna. Der nächste Sandstrand sowie Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich nur etwa 1000m entfernt. Villa Mallorca Südwest

Palma de Mallorca - von der ersten Minute an begeistert

Schon bei der Fahrt vom Flughafen Son Sant Juan nach Palma de Mallorca bekam ich meinen Mund nicht mehr zu. Sah das toll aus! Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite die imposante Kathedrale. Die vielen Bars und Restaurants wollte ich am liebsten sofort besuchen und die Stimmung auf mich wirken lassen. Doch erst mal die Koffer in unsere Ferienwohnung bringen und frisch machen. Dann konnte ich endlich das Leben und Treiben in Mallorcas Hauptstadt bewundern.


Als erstes haben wir uns natürlich die Kathedrale angeguckt. Sie wurde im 13. Jahrhundert gebaut und ist nicht nur von außen eine außergewöhnliche Erscheinung. Am meisten hat mich die Fensterrose begeistert, die aus über 1.236 Glasteilen bestehen soll. Das Lichtspiel, das durch den Sonneneinfall entsteht, verzauberte mich sofort.


Dann ging es weiter in die Altstadt. Wer in Palma ist, kommt schließlich um das Shoppen nicht herum. Ein guter Startpunkt ist für mich der Placa Major, im Zentrum der Altstadt. Von hier gehen nicht nur die Straßen zu endlos vielen Geschäften ab, man findet auch Bars, Restaurants und Kleinkünstler. So kann man sich zwischen durch bei einem Cafe solo (Espresso) kurz ausruhen und sich das sehr bunte Treiben anschauen.


Am Abend besuchten wir eine der – glaube ich – bekanntesten Tapa – Bars in Palma de Mallorca: La Boveda. Wir mussten zwar etwas auf einen Tisch warten, aber es hat sich gelohnt. Das Sitzen an den alten Weinfässern, der Schinken der in der Auslage hängt – eine typisch spanische Bar mit typisch spanischen Tapas. Lecker!


Dann zum Highlight des Abends. Das darf man auf gar keinen Fall verpassen: das Abaco! Diese Bar in einem Adelspalast des 17. Jahrhunderts ist wunderschön. Diese üppigen Blumen- und Obstarrangements, das Mobiliar (teilweise noch original!) diese Atmosphäre! Und dann der Höhepunkt: Um ca. 23.30 fallen Rosenblätter zur klassischen Musik „vom Himmel“. Dieses Ereignis gibt es aber nur freitags.