Villen in Costa de la Calma

Villen in Costa de la Calma

Mediterrane Villa mit viel Komfort und moderner Einrichtung in ruhiger, strandnaher Lage im Grünen in Costa de la Calma im Südwesten Mallorcas. Die drei Terrassen des Hauses bieten Erholung pur und der große, private Swimming-Pool sorgt jederzeit für erfrischende Abkühlung. Das Haus verfügt ferner über eine Sauna. Der nächste Sandstrand sowie Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich nur etwa 1000m entfernt. Villa Mallorca Südwest

Puerto de Andratx 2009

 

Im September 2009 unternahmen meine Familie und ich eine Reise auf die Balearen, genauer gesagt nach Mallorca! Wir flogen von Hamburg los und erreichten nach zweieinhalb Stunden Palma de Mallorca. Dort angekommen, machten wir uns auf den Weg zur Gepäckausgabe. Der Flughafen ist sehr groß und man muss schon ein paar Minuten laufen. Nach einer Fahrt mit dem Mietwagen von gut dreißig Minuten erreichten wir den Treffpunkt, an dem uns Frau Santos bereits erwartete und sehr freundlich in Empfang nahm. Nach weiteren zehn Minuten betraten wir dann unsere Ferienwohnung in Puerto de Andratx.



Der tolle Blick auf die offene See von der großen Terrasse aus, verschlug uns direkt den Atem. Alles sah genau so aus wie auf den Fotos!


 
Am Strand von Camp de Mar kann man sich für kleines Geld Liegen und Sonnenschirme mieten, oder sich einfach auf die Strandtücher legen und das herrliche Wetter genießen. Das Wasser war sehr klar und besaß eine angenehme und erfrischende Temperatur. Den Pool benutzten wir in unserem 14tägigen Urlaub nur zweimal, denn im Mittelmeer badet man schließlich nicht jeden Tag? So vergingen viele schöne Urlaubstage, die Hafenpromenade von Puerto de Andratx lud zum Bummeln ein, in den vielen Restaurants des Ortes genossen wir jeden Abend neue Gaumenfreuden. Eine kühle Sangria am Abend schmeckt gut und lässt den erlebnisreichen Tag wundervoll ausklingen.



Den zehnten Tag verbrachten wir in Palma de Mallorca. Den Vormittag widmeten wir der Geschichte Palmas, während am Nachmittag genug Zeit blieb, um die Atmosphäre der Stadt zu genießen. Wir stiegen die mittelalterliche Stadtmauer hoch, und spazierten  durch das alte arabische Viertel mit den wundervollen Innenhöfen der Carrier Morey. Den Abschluss bildeten die arabischen Bäder, die "Banys Arabs". Danach besuchten wir die Kathedrale "La Seu" und anschließend den Palau de l’Almudaina. Nach den Besichtigungen war Zeit für eine Pause in den königlichen Gärten Hort del Rei mit Ihren Springbrunnen, Orangenbäumen und nodernen Plastiken. Zum Mittagessen suchten wir uns einen freien Tisch in einem Fischlokal mit Blick auf den Hafen. Mit dem Auto fuhren wir anschließend durch Pinienwälder hinauf zum Schloss Bellver.

Die zwei Wochen Urlaub auf Mallorca vergingen wie im Fluge, und wir nahmen viele Erinnerungen mit nach Hamburg. Ich kann euch die Insel auf jedenfall empfehlen! Im nächsten Jahr werden wir auf jeden Fall ein Ferienhaus in Camp de Mar mieten, oder vielleicht sogar zusammen mit unseren Freunden und deren Kindern eine große Villa.:))

 

Spanien hat auch weitere schöne Inseln zu bieten wie z.B. die Kanarische Insel Teneriffa, hier findet man eine kleine, selektierte Übersicht der Regionen auf der Insel.