Ferienwohnungen in Paguera - Cala Fornells

Ferienwohnungen in Paguera - Cala Fornells

Die hell und freundlich gestaltete Ferienwohnung befindet sich in einer sehr beliebten, malerischen Ferienanlage mit Gemeinschaftspool in Pagueras Ortsteil Cala Fornells im Südwesten Mallorcas und bietet Ihnen von der eigenen Terrasse einen fantastischen Blick auf das Meer, die Bucht von Santa Ponsa und die Malgratsinseln. Den Sandstrand von Paguera erreichen Sie bequem in zehn Minuten zu Fuß. Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten sind ebenfalls problemlos fußläufig erreichbar, so dass Sie keinen Mietwagen benötigen. Parkmöglichkeiten sind jedoch vorhanden. Ferienwohnung Mallorca Cala Fornells

Villen in Puerto de Andratx

Villen in Puerto de Andratx

Luxuriöse, sonnige Villa mit schönem Meerblick und felsigem Meerzugang in einer ruhigen, traumhaften Lage unmittelbar an einer kleinen Bucht. Ruhe und Erholung sind in diesem wundervollen Ambiente garantiert. Ein erfischendes Bad im Meer oder im eigenen Swimming-Pool sorgt hier für Abkühlung und macht Appetit auf Leckereien vom eigenen Grill. Villa Mallorca - Südwest

Die mallorquinische Küche

Bildquelle: Lsantilli @fotolia.com
Pfanne mit Mallorquinischer Paella, Miesmuscheln und Garnelen

 

Zwar weist die mallorquinische Küche viele Gemeinsamkeiten mit anderen Regionalküchen Spaniens und des Mittelmeerraums auf, doch darf sie auch durchaus als eigenständige kulinarische Tradition betrachtet werden – so haben die traditionellen Speisen der größten der balearischen Inseln einen bäuerlichen Ursprung und sind dementsprechend eher deftig. Wie in den meisten mediterranen Regionen üblich wird die überwiegende Mehrzahl der mallorquinischen Gerichte mit Olivenöl, Fisch, Zucchini, Paprika, Auberginen, Tomaten und reichlich Knoblauch zubereitet. Hinzu kommen genuin mallorquinische Zutaten wie z. B. die Sobrassada de Mallorca, eine Wurstspezialität, die aus dem Fleisch einer auf der Insel heimischen Schweinerasse hergestellt wird.

 

Da einige der köstlichsten einheimischen Spezialitäten in den zahlreichen Restaurants und Gaststätten, die ihre Speisekarten auf die Bedürfnisse des Massentourismus zugeschnitten haben, nur auf Nachfrage serviert werden, folgt hier eine kurze Auswahl an klassischen Gerichten der mallorquinischen Küche.

 

Die Sopas Mallorquinas (Mallorquinische Suppe) ist ein deftiger Kohleintopf mit Fleischeinlage. Das Weißbrot wird hier nicht, wie normalerweise zu jeder Hauptmahlzeit üblich, als Beilage serviert, sondern in einen Tontopf gelegt und mit dem fertigen Eintopf übergossen.

 

Ein leichtes Gericht, das auch bei hohen Temperaturen genossen werden kann ist das sogenannte Tumbet, eine Gemüsepfanne, die mit Kartoffeln und Hähnchenfleisch oder Fischfilet zubereitet und bevorzugt mit Bauernbrot und Landwein serviert wird.

 

Die Empanadas Mallorquinas sind Teigtaschen, die mit Erbsen, Zwiebeln und je nach Geschmack mit gewürfeltem Lammfleisch, Fisch oder der bereits erwähnten Sobressada gefüllt und dann gebacken werden.

 

Das Arròz Brut (die wörtliche Übersetzung: schmutziger Reis nimmt Bezug auf die Zugabe von Safran, der dem Gericht die typische Farbe verleiht) ist ein Eintopf, der aus Schweine- oder Kaninchenfleisch und Gemüse zubereitet wird.

 

Übrigens: Sollten Sie nach Ihrem Urlaub auf Mallorca Sehnsucht nach der mallorquinischen Küche haben oder einfach Lust haben die vorgestellten Spezialitäten zu probieren, lohnt sich manchmal durchaus ein Blick auf die Speisekarten der Lieferdienste in der Umgebung. Die spanische Küche findet auch hierzulande immer mehr Fans und so stehen die Chancen gut, dass sich auf der Speisekarten so mancher Gastronomen ein Angebot findet, das über die obligatorische Paella und Tapas hinausgeht.