Historische Kirchen und Klöster auf Mallorca

angestrahlte Kathedrale von Palma de Mallorca

 

Mallorca gehört zu den beliebtesten Urlaubsinseln der Deutschen, die auch zur Heimat von vielen Prominenten geworden ist. Neben Jürgen Drews und Boris Becker sind auch viele internationale Schauspielgrößen unter den Einwohnern zu finden. Michael Douglas ist nur einer von vielen Top-Schauspielern, die ihre Liebe für diese schöne Insel entdeckt haben. Mallorca hat mit seinen gastfreundlichen Einwohnern, einem wunderschönen Landesinneren und einem außergewöhnlichen mediterranen Flair, das nur hier zu finden ist, einen ganz besonderen Charme.

 

Doch nicht nur der gewöhnliche Ballermann – Tourist, der nach Spaß, Feiern und Abwechslung sucht, kommt hier auf seine Kosten, auch Kultur- und Geschichtsliebhaber finden hier ein breites Spektrum an historischen Gebäuden, Kirchen und Klöstern, die einzigartig sind. Wer sich auf die Spur der vergangenen mallorquinischen Geschichte machen möchte, der wird sich nicht nur für die wunderschöne Altstadt Palmas begeistern, sondern auch die imposanten Kirchen und Klöster besuchen, die auf der Insel zu finden sind.

 


Eine Klosteranlage, die unbedingt auf der Besichtigungsliste stehen sollte, ist San Salvador, ein Kloster, das bereits im Jahr 1342 gebaut wurde. Es befindet sich auf einer ca. 504 m hohen Erhöhung nahe der Stadt Felanitx, die sich im Süden der Insel befindet. Die Klosteranlage verfügt über einen ca. 34 m hohen Turm sowie einer imposanten Christusstatue, die etwa 7 m hoch ist. Noch bis vor 20 Jahren haben hier Mönche gelebt, doch seit 1992 wird die Anlage von zwei mallorquinischen Familien verwaltet, die ihren Besuchern mit traditioneller mallorquinischer Küche den Gaumen verwöhnen.

 


Ein weiteres beeindruckendes Kloster, das sich zum beliebtesten Wallfahrtsort auf der Insel entwickelt hat, ist Santuari de Cura, das sich auf dem Berg Puig de Randa befindet. Das Franziskaner Kloster wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut und ist auch heute noch Heimat einiger Franziskaner Mönche ist, die ihre Gäste nicht nur im Klostereigenen Restaurant bewirten sondern in der Anlage auch Hotelzimmer zur Verfügung stellen. Hier kann sich der müde Reisende bei moderaten Preisen in der Abgeschiedenheit und Stille des Klosters von Tourismus und Menschenmassen so richtig erholen. Das Kloster bietet somit eine ausgezeichnete Alternative zum traditionellen Finca – Urlaub.

 

Die wohl schönste Kirche, die auf Mallorca zu finden ist, ist die Kathedrale La Seu in der Hauptstadt Palma de Mallorca. Ein beeindruckendes Kirchengebäude, mit dessen Bau bereits im 13. Jahrhundert begonnen wurde. Die Kathedrale wurde im gotischen Stil erbaut und sollte zur damaligen Zeit die Überlegenheit des christlichen Glaubens gegenüber dem Islams demonstrieren. Die Kathedrale ist bereits von weitem zu erkennen und prägt entscheidend das Stadtbild Palmas.