Ferienwohnungen in Illetas

Ferienwohnungen in Illetas

Meer so weit das Auge reicht! Diese sonnige und komfortable Penthouse-Ferienwohnung für bis zu 6 Personen im schönen Illetas bietet direkten Strandzugang sowie einen traumhaften Blick auf Strand und Meer, an dem man sich nicht satt sehen kann! Es liegt zentral in einem kleinen Haus mit nur zwei weiteren Wohnungen in der Nähe des bekannten "Virtual Beach Club". Dank guter Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten im Umfeld sowie einer hervorragenden Busverbindung in die 5 Kilometer entfernte Hauptstadt Palma de Mallorca, können Sie das Auto im Urlaub stehen lassen. Ferienwohnung Mallorca - Südwest

Ferienhäuser in Bahia Blava/Bahia Azul

Ferienhäuser in Bahia Blava/Bahia Azul

Das modern eingerichtete Ferienhaus für 6 Personen in ruhiger Lage, mit privatem Pool und schönem Panoramablick über die Bucht von Palma lässt in exklusivem Ambiente Urlaubsträume auf Mallorca wahr werden. Nachdem Sie Köstlichkeiten der Region auf dem Grill zubereitet haben, können Sie hier bei einem guten Glas Wein das Funkeln der Lichter rund um die Bucht bewundern. Der herrliche Sandstrand von Puig de Ros ist nur wenige Autominuten entfernt. Ferienhaus Mallorca - Südwest

Badeplattform an der Küste Mallorcas bei Bahia Blava
Kleine Sandbucht bei Costa de la Calma
Palmen am Strand von Magaluf
Sandstrand im Süden von Mallorca

Wetter und Klima auf Mallorca

 

Auf Mallorca wird das Wetter als gemäßigt subtropisch eingeordnet. Im Jahresdurchschnitt gibt es täglich knapp acht Sonnenstunden. Die Niederschlagsmengen schwanken in den verschiedenen Regionen der Insel sehr stark. Mit 1400 Millimetern jährlichem Niederschlag ist der Niederschlag im gebirgigen Norden besonders hoch, während er an der Südküste mit 400 Millimetern deutlich geringer ausfällt. Zum Vergleich: In Deutschland liegen die Mengen meist zwischen 600 und 800 Millimetern.


Regentage sind auf Mallorca selten, die wenigsten weist der Juli mit gerade mal einem Tag auf. Selbst in den regenreichsten Monaten fällt an gerade einmal sechs Tagen Wasser vom Himmel. Wenn es dann doch regnet, können die Schauer dafür sehr heftig ausfallen.

 

 

Mallorca in den Jahreszeiten


Im Frühling - ab Februar - zeigt sich die Insel von ihrer grünsten Seite. Die Temperaturen steigen und sind ab dem Mai regelmäßig sommerlich. Durch die Regenfälle an durchschnittlich fünf Tagen pro Monat blüht die Landschaft und ist besonders für Besucher interessant, die sich auch dem Landesinneren zuwenden.


Die Sommer sind regenarm und warm. Von Juni bis August beträgt die durchschnittliche Temperatur 21 bis 24 Grad. Die Spitzenwerte um die Mittagszeit liegen dann bei über 30 Grad. Im Landesinneren sind die Werte noch höher, Temperaturen über 40 Grad sind keine Seltenheit. Die Landschaft verändert im Sommer wegen der Trockenheit weitestgehend den Charakter. Nur die Nadelwälder, vor allem an der Westküste, lassen die Insel noch grün erscheinen.


Ab dem Herbst wird es auf Mallorca regenreicher, wobei die höchsten Niederschläge im Oktober zum Monatsende hin fallen. In dieser Zeit kann es auch zu Überschwemmungen kommen. Bis zur Mitte des Oktobers erreichen die Tagestemperaturen noch regelmäßig 25 Grad.


Der Winter auf Mallorca ist kurz, die Temperaturen aus deutscher Sicht äußerst milde und es weht an den meisten Tagen nur wenig Wind. Schnee fällt nur in wenigen Jahren und dann fast ausschließlich in den Bergen. Die Wintertemperaturen liegen im Schnitt bei 10 Grad. Häufig kommt es schon zum Anfang des Jahres zu kleinen Sommern, in denen dann die Mandelbäume blühen und der Insel einen eigenen und unverwechselbar schönen Charakter geben. Überwintern auf Mallorca lässt es sich somit sehr gut. Besonders zu empfehlen ist hier dank des eigenen, milden Mikroklimas z.B. die Region in und um Paguera.

 

 

Wassertemperaturen


Badefreudige finden an den Küsten von Juni bis Oktober Wassertemperaturen über 20 Grad vor. Der Spitzenwert von 25 Grad wird dabei im August erreicht. Die Temperaturen an den flachen Sandstränden sind dabei höher als an eher steil abfallenden, steinigen Stränden. Im Winter sinkt die Temperatur des Mittelmeers bis auf einen Tiefwert von 12 Grad, der im Januar erreicht wird.

Die eigentliche Badesaison, die zugleich auch die Saison für unbeheizte Swimming-Pools, beginnt Mitte Mai und endet Mitte Oktober. In sehr heißen Sommern kann die Wassertemperatur jedoch auch Anfang November durchaus noch 20°C betragen.

 

 

Die Winde von Mallorca


Auf Mallorca gibt es für die verschiedenen Winde eigene Bezeichnungen, da sie sich in ihrem Charakter stark unterscheiden. Am bekanntesten sind die vier großen Brüder. Der Tramuntana kommt aus dem Norden oder Nordwesten. Er bringt kalte Luft mit sich und kühlt vor allem das Landsinnere ab. Der Ponent, ein Westwind, bringt im Winter Regen, im Sommer angenehme Kühle. Der Ostwind Llevant führt im Sommer Wärme mit sich und wird besonders im Winter kräftig. Der aus dem Süden kommende Migjorn bringt die wärmsten Temperaturen mit sich. Er macht vom Herbst bis zum Frühling das Wetter auf Mallorca angenehm, im Sommer ist er für die heißesten Tage verantwortlich.

 

Beginnt Ihr Ferienhaus-Urlaub auf Mallorca in den nächsten Tagen? Aktuelle Wetterwerte auf Mallorca finden Sie auf www.wetter-mallorca.biz.

 

Webfundstück: Tipps für den Mallorca-Urlaub